Brüche

Bruchrechnen mit dem Geobrett

Für Schüler ist es oft schwierig den Begriff der Bruchrechnung zu verstehen, weil für sie ein Bruchteil von einem Ganzen noch keine greifbare Größe ist. Da es hier an dem nötigen Verständnis für Brüche mangelt, sucht man nach einem Hilfsmittel, das den Schülern die Bruchrechnung näher bringt. Dafür eignen sich die Geobrett Brüche besonders gut, weil sie durch den Schüler selbst aufgespannt werden und sich somit viel besser einprägen als wenn man die Darstellung nur von einem Blatt abliest.

Geobrett (Bezugsquellen) Brüche kann man in zwei Kategorien einteilen: Bruchdarstellung mit einem Spanngummi und Veranschaulichung von Brüchen mit mehreren Spanngummis. Figuren, die sich mit einem Gummi aufspannen lassen sind beispielsweise nichtkongruente Vierecke, wovon es 16 verschiedene gibt, oder nichtkongruente Dreiecke. Diese Vierecke und Dreiecke können sich in Ganze, Halbe, Viertel und Achtel aufteilen.

Bespannt man das Brett nun mit zwei Gummibändern, so lassen sich neue Geobrett Brüche darstellen, denn der Gummiring, der zuerst auf das Brett gespannt wird, beschreibt, wie groß das Ganze ist. Spannt man nun einen zweiten Gummiring auf, grenzt dieser den Bruchteil ein. So entstehen Brüche, die sich durch das Umspannen der Gummis immer wieder ändern lassen und so sehr flexibel sind. Auf diese Weise erleichtern die Geobrett Brüche denjenigen das Bruchrechnen, denen es schwer fällt, sich Brüche vorstellen zu können.

Ferner können sie einem Schüler aber auch helfen seine Ergebnisse zu überprüfen, diese noch einmal auf einem anderen Weg herleiten zu können oder sie auch mit anderen Schülern abzugleichen. Dies bedeutet, dass die Geobrett Brüche nicht nur leicht und verständlich zum Ergebnis führen. Sie dienen außerdem auch dazu, die Lösung noch einmal auf einem anderen Weg herbeizuführen und sich die Brüche somit immer mehr einzuprägen. Viele benutzen das Geobrett auch deshalb gern, weil das Lösen von Bruchrechnungen mehr spielend erfolgt und somit mehr Spaß macht als andere Lösungswege.